Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Matthias Steiner ist vom hydraulischen Abgleich überzeugt
Der hydraulische Abgleich – ein Thema für den Sommer!


In Heizungsanlagen wird die Wärme über warmes Wasser verteilt, das sämtliche Heizkörper durchströmt. Doch häufig werden vom Heizkessel entfernt liegende Räume trotz voll aufgedrehter Regelköpfe nicht einmal lauwarm und an naheliegenden Heizkörpern verbrennt man sich fast die Finger. Zudem sind oft auch noch lästige Pfeif- und Zischgeräusche zu hören. Hier schafft der sogenannte „Hydraulische Abgleich“ Abhilfe. Von der Firma AFRISO gibt es bereits seit einiger Zeit für qualifizierte Handwerksbetriebe ein komplettes Produktprogramm (VarioQ), mit dem Installateure und Heizungsbauer bei ihren Kunden den hydraulischen Abgleich ohne Dreck und Lärm durchführen können. Gerade jetzt >>> Im Sommer ist die beste Zeit! <<< um an Heizungsanlagen Wartungs-, Instandsetzungs-, Hydraulischer-Abgleichs- oder Modernisierungsmaßnahmen durchzuführen. Qualifizierte Handwerksbetriebe findet man bei www.afriso.de unter der Rubrik „Handwerkersuche“.

Der Olympiasieger im Gewichtheben Matthias Steiner, der seit Jahresbeginn Markenbotschafter von AFRISO ist, war kürzlich in der alten Barockstadt Amorbach im bayerischen Odenwald unterwegs, um sich über die Auswirkungen des hydraulischen Abgleichs mit dem VarioQ-Thermostat-Ventil von AFRISO zu informieren. Als ausgebildeter Heizungsbauer und Gas-Wasser-Installateur fiel es Matthias Steiner sichtlich leicht, diesbezüglich die richtigen, auch kritischen Fragen zu stellen. In einem der Gebäude der Fürstlich Leiningenschen Verwaltung wurde seitens des SHK-Fachbetriebes Claus Fecher GmbH aus Schneeberg ein kompletter hydraulischer Abgleich mit Technik von AFRISO durchgeführt.

Matthias Steiner konnte sich hierbei ein umfassendes Bild machen und sich von den beachtlichen Ergebnissen überzeugen, die dem hydraulischen Abgleich geschuldet sind: Eine hohe Energieeinsparung in der vergangenen Heizperiode und zufriedene Mieter, die ein besseres Raumklima und mehr Heizkomfort bezeugen konnten. Hierzu wurde ein Interview mit dem Fürstlich Leiningenschen Verwalter und dem Geschäftsführer Matthias Gangl von der ausführenden Firma Claus Fecher GmbH durchgeführt. Abgerundet wurde der Informationsbesuch am Donnerstag, den 11. Juli in einer kleinen feierlichen Runde mit dem Amorbacher Bürgermeister Peter Schmitt und einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Amorbach. Danach verschaffte sich der bekannte und beliebte Matthias Steiner noch einen Überblick über die vielfältigen touristischen Angebote dieses romantischen Städtchens. Der Tag mit Matthias Steiner wurde gefilmt und ist in diesem Beitrag und auf unserem YouTube Kanal zu sehen.


Der Olympiasieger im Gewichtheben Matthias Steiner, der u. a. als Markenbotschafter für AFRISO tätig ist, war kürzlich in einem Gebäude der Fürstlich Leiningenschen Verwaltung in Amorbach, um sich über die Auswirkungen des hydraulischen Abgleichs zu informieren. Der Tag mit Matthias Steiner wurde gefilmt und ist in diesem Beitrag und dem YouTube Kanal youtube.com/afrisoDE zu sehen.


Matthias Steiner während der Dreharbeiten mit dem AFRISO Kameramann und Fotografen Oliver Hees: Beide immer gut gelaunt, mit Herz und Hand bei der Sache und einem lockeren Spruch auf den Lippen – im Schwäbischen werden solche Frohnaturen auch als „Pfundskerle“ bezeichnet!

Matthias Steiner trägt sich in das Goldene Buch der romantischen Barockstadt Amorbach/Odw. ein. Für einen Sportler, der das Hantieren mit sehr schweren Gewichten gewohnt ist und sich bei den Olympischen Spielen in China eine Goldmedaille erkämpft hat, eine eher leichte Angelegenheit.

Matthias Steiner im angeregten Gespräch mit dem Amorbacher 1. Bürgermeister Peter Schmitt. Der hydraulische Abgleich ist nicht nur vorteilhaft für den Eigenheimbesitzer, sondern vor allem auch in öffentlichen Gebäuden, weil es hier sehr viele Zimmer mit eigenen Heizkörpern gibt. Auch hier lassen sich mit geringinvestiven Mitteln und Maßnahmen außerordentlich hohe Einsparungen erzielen.