Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Prüf- und Nachfüllgarnituren PNG-1 und PNG-3
Ruck zuck stimmt der Druck

Die neuen Prüf- und Nachfüllgarnituren PNG-1 und PNG-3 von AFRISO-EURO-INDEX ermöglichen in Verbindung mit einer Gefäßfüllerflüssigkeit eine einfache und schnelle Erhöhung des Druckpolsters in Membrandruck-Ausdehnungsgefäßen (MAG) von Heizungs- und Ölversorgungsanlagen. Aufgrund unterbliebener Wartung ist der Vordruck des MAG recht häufig entweder zu hoch oder zu niedrig eingestellt, so dass keine Druckhaltung in der Anlage möglich ist. Eine zuverlässige Druckhaltung ist jedoch Grundvoraussetzung für den schonenden, störungsfreien Betrieb von Heizungsanlagen.

Die Nachfüllgarnituren PNG-1 (0/4 bar) und PNG-3 (0/10 bar) bestehen aus einem Prüfmanometer (Klasse 1,6) und einem 60 cm langem, flexiblen Füllschlauch, einerseits mit Überwurfmutter Vg8 für das Prüfventil am Ausdehnungsgefäß, andererseits mit Kugelhahn mit 7/16-28 UNEF Gewinde für die Gefäßfüller-Nachfüllflasche, die auch noch eine nicht brennbare Korrosionsschutz-Komponente enthält.

Zu niedrige Drücke im Ausdehnungsgefäß können Betriebsstörungen der Gesamtanlage mit Luftproblemen, ständigem Nachspeisen und erhöhtem Anlagenverschleiß verursachen. Richtig dimensioniert und eingestellt verhindert ein MAG Dampfbildung, Kavitation, Ansaugen von Außenluft und Wasserverlust durch Ansprechen des Sicherheitsventils. Membrandruck-Ausdehnungsgefäße gehören zur sicherheitstechnischen Ausrüstung von Warmwasserheizungen und müssen daher gemäß DIN EN 12828 jährlich gewartet werden.
Prüf- und Nachfüllgarnituren PNG-1 / PNG-3 
Prüf- und Nachfüllgarnitur PNG-1 plus Gefäß-
füllerflüssigkeit von AFRISO zur einfachen
und schnellen Erhöhung des Druckpolsters
in Membrandruck-Ausdehnungsgefäßen.
Prüf- und Nachfüllgarnituren PNG-1 / PNG-3 im Einsatz 
Einfache und schnelle Erhöhung des Druck-
polsters in Membrandruck-Ausdehnungs-
gefäßen mit den Prüf- und Nachfüllgarnituren
PNG-1 oder PNG-3 von AFRISO.