Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Umweltmanagement
Umweltschutz hat bei AFRISO-EURO-INDEX lange Tradition.

Seit mehr als 40 Jahren stellen wir Mess- und Regelgeräte zur Energieeinsparung, Luftreinhaltung und für den Grundwasserschutz her. Durch die ständige Beschäftigung mit gesetzlichen Vorschriften und deren Umsetzung in diesen Bereichen hat sich unser Umweltbewusstsein schon sehr früh entwickelt.
Als Familienunternehmen produzieren wir nicht heute da und morgen dort. Wir sind an bestimmte Orte gebunden - verbunden mit Land und Leuten. Eine umweltverträgliche Produktionsweise ist deshalb das Gebot für alle, die Verantwortung für die Mitarbeiter, für den Betrieb, für die Nachbarn und die umliegenden Orte übernehmen wollen. Der Umweltbeauftragte in unserem Unternehmen hat einen hohen Stellenwert. Diese Position wird direkt von einem Geschäftsführer wahrgenommen. Bei jeder Entscheidung werden eventuelle Einflüsse auf die Umwelt berücksichtigt. Das fängt mit neuen Produkten an und begleitet dann den ganzen Entwicklungs- und Fertigungsprozess bis hin zum Ende des Lebenszyklus.
In unserem Unternehmen werden keine Produktionsanlagen betrieben, die unter das Bundes-Immissions-Schutz-Gesetz fallen. Die Heizungsanlagen befinden sich auf dem neuesten Stand. Luft- und Lärmemissionen sind gering. Das gesamte Betriebsgrundstück in Güglingen ist über 3 ha groß. Davon sind 35% bebaut, 30% Verkehrsfläche/Parkplätze und 35% Grünfläche.1988 erhielt unser Unternehmen einen Sonderpreis des Landkreises Heilbronn für die „Gestaltung und Eingrünung von Gewerbe- und Industriegebieten" und 1999 den Umweltpreis der Arbeitsgemeinschaft selbständiger Unternehmen (ASU). Seit 1994 sind wir Mitglied bei ISD Interseroh GmbH, einem der führenden Umweltdienstleistungsunternehmen für Recyclingprozesse.

Erfolgreicher Umweltschutz funktioniert nur, wenn es allen ein Anliegen ist.
Schon 1998 haben wir unser Unternehmen nach der EG-Öko-Audit Verordnung (EMAS) registrieren und nach der DIN ISO 14001 (pdf, 135 KB) zertifizieren lassen. Durch die größere internationale Bedeutung der ISO-Zertifizierung führen wir heute nur noch diese.

Auch unsere Mitarbeiter/innen sind hochmotiviert. Seit 1998 haben sie 228 Verbesserungsvorschläge im Bereich „Umweltschutz“ gemacht; davon wurden 212 umgesetzt.

Mit unseren Photovoltaik-Anlagen haben wir folgende kWh ins Netz eingespeist:

2009

2010

2011

2012

2013

2014
109.327 kWh 212.670 kWh 286.796 kWh 261.040 kWh 228.155 kWh 313.437 kWh

2015
357.895 kWh
  
Unsere Investitionen in den Umweltschutz betrugen:

2002

2003

2004

2005

2006

2007
€ 60.984 € 27.604 € 75.995 € 41.387 € 38.223 € 24.545
2008 2009 2010 2011 2012 2013
€ 244.189 € 649.621 € 180.959 € 140.015 € 28.550 € 32.260
2014 2015
€ 133.840 € 70.000


Die wichtigsten Umweltschutzmaßnahmen im Überblick:
2015
Energieaudit DIN EN 16247-1
Neue Isolierglasfenster in Serviceabteilung
Umstellung der Betriebsanleitungen auf ein neues Format
Umstellung auf LED-Beleuchtung in verschiedenen Bereichen
2014
Studie „Energieeffizienz“
Solarthermie für Brauchwasser
Photovoltaikanlage 105 kWp
Umstellung auf LED-Beleuchtung im Durchgangs- und Außenbereich
2013
Fußbodenheizung neuer Schulungsraum
Regenwasserzisterne 20.400 Liter
Umbau Beleuchtung Vorfertigung (neue Lichtfarbe mit Spiegel -> 50% Energieeinsparung)
Zwei fest installierte Messgeräte für Druckluftverbrauchsmessungen
Messgerät zur Messung und Optimierung des Energieverbrauchs von Kunststoffspritzmaschinen
Messgerät zur Suche von Druckluftleckagen
2012
Dichtheitsprüfung sämtlicher Abwasserleitungen
Hydraulischer Abgleich der gesamtem Heizungsanlage mit Vario-Q-Ventilen
Fensterelemente in Isolierglas im Zwischengebäude der Produktionshalle
2011
Erdwärmesonden
Fußbodenheizung Lindenstraße 33
Verglaste Eingangselemente Verwaltung
Brandschutzmaßnahmen
Brandmeldeanlage Labor und Technik
2010
Photovoltaikanlage 61 kWp
Feuerschutztür
Gasanalysegerät für Container
Außensilo für Kunststoffgranulate
Trennwand im Wareneingang
Fassadenisolierung der Montagehalle
2009
Photovoltaikanlage 171 kWp
Neue Fenster im Treppenhaus
Neues Dach inkl. Isolierung in Amorbach
2008
Neue Dächer und Fenster an Technik- und Verwaltungsgebäude
Fassadenisolierung an den Firstseiten des Verwaltungsgebäudes
Neue isolierte Heizungsrohre zwischen Backstein- und Technik-Gebäude
Solarinstallation für Warmwasser auf dem Dach der Kunststoffspritzerei
Rauch-Wärme Abzugseinrichtung in Treppenhaus Verwaltung und Technik
Neue Kompensationsanlage in Trafostation Kunststoffspritzerei
Brandschutzmaßnahmen
2007
Neugestaltung und Rekultivierung der Außenanlagen
Hochwasserschutz im Bereich der Produktionshalle
Rauchschutz und Rauchmelder im Werkzeuglager II
2006
Ersetzen der Einfachverglasung durch Isolierverglasung in der Halle „Vorrichtungsbau“
Austausch aller Kellerfenster durch Isolierglasfenster
Meldung der Pegelstände der „Zaber“ mit internetbasiertem Ereignismeldesystem EMS 442
aus der AFRISO-Produktpalette
Austausch der Pulverlöscher durch Schaumlöscher
2005
Hochwasserschutz durch Geländeabtrag entlang des Bachlaufs
Hochwasserschutz durch Spundwände an allen gefährdeten Türen und Toren
Installation von Überwachungskameras am Recyclinghof
2004
Beheizung des Büroanbaus durch Wärmerückgewinnung aus der Kompressoranlage
Ersetzen des Kühlturms durch ein geschlossenes Kühlkreislaufsystem für die Kunststoffspritzerei
2003
Erweiterung der Feuerlöscheinrichtung
Energieeinsparung durch neue Granulattrockner
2002
Schnelllauftore in den Fertigungshallen
Papiereinsparung durch elektronische Archivierung
Reduzierung des Wasserverbrauchs durch Installation eines Kreislaufsystems bei Laborversuchen
Externe Umweltauditoren bestätigen uns seit vielen Jahren ein überdurchschnittliches Engagement im Umweltschutz.