Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Regenwasser-Innenhülle AR-SM mit Magneten
Alte Tanks gehören noch lange nicht zum alten Eisen

Das Thema Regenwassernutzung erfreut sich seit geraumer Zeit wieder an zunehmender Beliebtheit, weil in breiten Schichten der Bevölkerung doch ein Umdenken in Punkto Umweltschutz, Energieressourcen und –kosten stattgefunden hat. Das ist auch nicht sehr verwunderlich, denn diese Themen werden mittlerweile rund um die Uhr kommuniziert und das ist auch gut so. Immer häufiger kommt es vor, dass Heizöltanks bei Gebäude- / Heizungssanierungen stillgelegt werden. Doch wer ahnt als Besitzer eines stillgelegten Stahltanks schon, dass mit diesem bereits die Basis der zwei Hauptkomponenten Tank und Steuerung einer modernen Regenwasser-Nutzungsanlage vorhanden ist? Der Umbau eines Heizöltanks zu einem Regenwasserspeicher ist heute mit einer Regenwasser-Innenhülle mit Magneten bereits mit geringem Aufwand durchführbar.

Mit der neuen patentierten Regenwasser-Innenhülle AR-SM mit Magneten von AFRISO kann ein stillgelegter Stahltank mit bereits geringem Aufwand zu einem Regenwasserspeicher umfunktioniert werden.

Die Regenwasser-Innenhülle AR-SM mit Magneten ist eine robuste PVC-Hülle, in der flache runde und sehr starke Neodym-Magnete eingeschweißt sind. Die PVC-Hülle wird von den Magneten druck- und stromlos mit großer Festigkeit an der Innenwand gehalten und stellt eine hochwertige Alternative zu üblichen aufwendigen Tankbeschichtungen dar. Die Umrüstung ist einfach und schnell durchführbar: Zuerst wird der Stahltank ausgemessen und daraufhin eine passgenaue Hülle angefertigt.

Nach der Anfertigung der Hülle in einem AFRISO Werk wird der Tank nach einer genau definierten Vorgehensweise (Gründliche Tankreinigung, Prüfung auf Korrosion usw.) vorbereitet und, je nach Tankbeschaffenheit, zudem noch eine Vliesauskleidung als Trittschutz auf dem Tankboden verlegt. Dann wird die Hülle AR-SM in den Tank eingebracht, über ein Gebläse aufgeblasen und bedarfsweise noch von einer Vakuumpumpe angesaugt. Während des Aufblasens der PVC-Hülle klacken die Magnete gut hörbar an die Innenwand, und zwar exakt dort, wo sie geplant waren und auch positioniert sein sollen. Nach dem Aufblasen kann es vorkommen, dass der perfekte Sitz noch ein wenig nachkorrigiert werden muss. Nachdem der optimale Sitz der Hülle überprüft worden ist, wird im Domhals ein Spannring zur Befestigung der Hülle montiert. Nach der Montage der Hülle ist der Tank bereits zur Lagerung von Regenwasser bereit und kann mit allen weiteren zur Regenwassernutzung erforderlichen Komponenten, wie z. B. Kunststoff-Domdeckel, Ansauggarnitur, Zu- und Überlauf, Filter, Füllstandmessgerät oder einer Pumpe ausgestattet werden.

Die Regenwasser-Innenhülle AR-SM eignet sich zur Lagerung von Regenwasser in zylindrischen Stahltanks (3 Tsd.–100 Tsd. Liter) und in rechteckigen Stahltanks (3 Tsd.– 30 Tsd. Liter).
Regenwasser-Innenhülle AR-SM mit Magneten Regenwasser-Innenhülle AR-SM mit Magneten
Der Umbau eines ausrangierten Stahltanks
zu einem Regenwasserspeicher ist heute
mit der Regenwasser-Innenhülle AR-SM mit
Magneten von AFRISO bereits mit geringem
Aufwand durchführbar. Das Bild zeigt den
auf einer Vliesauskleidung stehenden
Monteur beim Auslegen der Hülle. Diese
wird wenig später von einem Gebläse wie
ein Ballon aufgeblasen und die
Hüllenmagnete klacken gut hörbar und gut
positioniert an die Tankwand. Die Hülle
ist fixiert.
Nachdem der optimale Sitz der Hülle
überprüft worden ist, wird im Domhals ein
Spannring zur Befestigung der Hülle
montiert. Noch ein paar Komponenten, wie
z. B. Kunststoff-Domdeckel, Ansauggarnitur,
Zu- und Überlauf, Filter, Füllstandmessgerät
oder Pumpe, und fertig ist ein qualitativ
hochwertiger Regenwasserspeicher.
Weiterführende Informationen:

Regenwassernutzung mit RWSC
Regenwassernutzung
(pdf, 800 KB)