Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Twin macht Sinn, soll eine Fußbodenheizung noch wohin
Die neuen Twin-Kombiblöcke von AFRISO


Der nachträgliche Einbau einer Fußbodenheizung, beispielsweise im Rahmen einer Badsanierung, birgt oft eine größere Herausforderung mit unzureichend kalkulierbaren Kosten. In sehr vielen Fällen ist dieser Bauherrenwunsch mit aufwändigen Unterputzarbeiten und der Installation neuer Zuleitungen in Räume, die sich weit entfernt vom Heizraum befinden, verbunden. Eine Anbindung an den Heizkreislauf ist technisch häufig überhaupt nicht realisierbar. Von AFRISO gibt es jetzt eine neue Serie von Twin-Kombiblöcken, die diese Aufgabe auf clevere Weise lösen.


Die neuen Twin-Kombiblöcke von AFRISO: Durch die Möglichkeit der Vorwand-Montage ist eine Fußbodenheizung an Heizkörper nicht nur im Neubau, sondern vor allem auch nachträglich bei bereits bestehenden Heizungsanlagen einfach und schnell anschließbar.
Die neuen Twin-Kombiblöcke für Heizkörper-/Fußbodenerwärmung von AFRISO wurden zum Anschluss an Ventil-, Kompakt- oder Badheizkörper mit Mittenanschluss in Zweirohr-Heizungsanlagen konzipiert. Die Anschlusskombination ist die ideale Lösung für den nachträglichen Einbau von Fußbodenheizungen, beispielsweise im Rahmen einer Badsanierung.

Die Anschlusskombination, bestehend aus Vor- und Rücklaufarmatur, verfügt in der Vorlaufarmatur wahlweise über ein integriertes, einstellbares Thermostatventil zur Regelung des Heizkörpers und in der Rücklaufarmatur Twin RTB über einen seitlich zwischen 20 und 50 °C stufenlos einstellbaren Rücklauftemperaturbegrenzer zur Temperaturbegrenzung der Fußbodenerwärmung, sowie einer Absperrfunktion und Entleermöglichkeit des Heizkörpers. Die Anschlussarmatur ist in drei Varianten erhältlich: Die Ausführung Twin wird verwendet, wenn der Heizkörper bereits über ein eingebautes Thermostatventil verfügt. Die Variante Twin-T Standard hat ein integriertes Thermostatventil zur Temperaturregelung von Heizkörper und Fußbodenerwärmung. Bei der Ausführung Twin-T Vario ist das Thermostatventil stufenlos einstellbar.

Darüber hinaus können auch noch Heizkörper und Fußbodenerwärmung getrennt voneinander geregelt werden. Die neuen Twin-Kombiblöcke sind für Mediumstemperaturen bis 110 °C und Nenndrücke bis 10 bar geeignet und für Heizkörper mit G3/4 Eurokonus oder G1/2 Innengewinde erhältlich. Die Begrenzung der Rücklaufarmatur im Boden erfolgt mittels einem üblichen Entlüftungsschlüssel. Durch die Möglichkeit der Vorwand-Montage kann eine Fußbodenheizung schnell und einfach an vorhandene Heizkörper sowohl im Bestand als auch im Neubau angeschlossen werden.