Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Multifunktionaler Messumformer MFU
Druck, Temperatur und Füllstand


Wenn in Regelungsprojekten sowohl Analogmesswerte zum Bestimmen und Steuern von Druck, Temperatur und Füllstand als auch Grenzwerte zur Meldung, Überwachung oder Regelung gefragt sind, bieten multifunktionale Messumformer (MFU) hierfür eine ideale Lösung. Sie sind sowohl in vielen Bereichen industrieller Prozesse als auch beispielsweise im Anlagen- und Apparatebau, bei Brunnenmessungen, bei Dosierungen und Druckregelungen, in Füllanlagen, für Füllstand- und Temperaturüberwachungen, in Heiz- und Klimaregelungen, bei Höhenstandmessungen, in Laboratorien, Prüffeldern sowie in Schaltschränken/-warten einsetzbar.


Die multifunktionalen Messumformer MFU 12/14 von AFRISO sind z.B. in der Schüttgutindustrie (Sand-, Kies- und Schotterwerke) in der Zusammenarbeit von Brecher, Siebanlage, Elevator, Förderband, Silo, Wiegung und Verladung einsetzbar.
Die neuen digitalen Multifunktionsmessumformer MFU 12 und MFU 14 von AFRISO sind frei programmierbare digitale Messwertumformer mit zwei Analogausgängen und je nach Version mit 2 oder 4 potenzialfreien Grenzwertrelais. Die hohe Standardausführung der MFUs und zusätzliche Optionen lösen nahezu sämtliche denkbare Aufgaben einer modernen Auswertung. Die Eingabe aller Kenngrößen erfolgt direkt am Messumformer oder alternativ durch die optional erhältliche Konfigurationssoftware MFU 03-S, die inklusive Schnittstellenkabel und USB Adapter lieferbar ist. Als Eingang stehen bipolare Strom- und Spannungseingänge sowie ein Potentiometer-Eingang in 3-Leiter-Technik zur Verfügung. Zudem ist eine 2-/3-Draht-Transmitterspeisung integriert.

Sämtliche Eingänge sind von der Hilfsspannung und den Strom- bzw. Spannungs-Ausgängen galvanisch getrennt, wobei die beiden Analogausgänge unterschiedlich skalierbar und gleichzeitig nutzbar sind. Für Schaltaufgaben verfügt MFU 12 über 2 Relaisausgänge und MFU 14 über 4 Relaisausgänge (Potenzialfreie Wechsler, max. Schaltleistung 250 V AC, 2 A und 50 V DC, 2 A), wählbare Funktionen Arbeits-/Ruheprinzip, Hysterese-, Fenster- oder Trendfunktionen sowie Anzugs- und Abfallverzögerungen. Der Messumformer MFU 12/14 verfügt über ein Normschienengehäuse mit integriertem mehrfarbigen (R/G/B) beleuchteten LC-Display zur Anzeige der verschiedenen Betriebsarten, wobei die Beleuchtung abschaltbar ist. Die Messgrößen sind durch Angabe von Bereich und Einheit aus einer Liste oder durch eine selbst definierte Einheit in den Anzeigebereichen 0 bis 9999 Digits frei konfigurier- und skalierbar. Die Auflösung beträgt eingangseitig 13 Bit und am Ausgang 10 Bit. Zudem sind Linearisierungen über 24 freie X/Y Kennlinien-Punkte und -Modi „Tabelle, Zylinder oder Kugel“ machbar. Das Menü ist gut verständlich in Deutsch, Englisch und Französisch hinterlegt.

Als weitere Betriebsfunktionen gibt es z. B. noch eine Störmeldung bei fehlendem oder defektem Sensor, eine Lupenfunktion, eine Spreizung, einen Inversmodus, eine Trendanzeige, einen Lernmodus Messbereich, einen automatischen oder manueller Simulationsbetrieb, eine Verriegelung der Parametrierung über Editiersperre, eine Messsignalüberwachung mit bis zu 4 frei einstellbaren Grenzwerten sowie die Programmierschnittstelle. Der neue Messumformer MFU 12/14, der in allen Versorgungsspannungsbereichen AC (DC) 20-253 V zuverlässig arbeitet und steckbare, kodierbare Klemmenleisten hat, erfüllt viele Aufgaben einer universellen und sicheren Messwerterfassung.