Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Druckmessung im Doppelpack
Druckmessumformer mit Vorortanzeige DMU 13





Der AFRISO Druckmessumformer mit Vorortanzeige DMU 13 gibt über den Druck gleich doppelt Auskunft: Einerseits über ein 4–20 mA Ausgangssignal und andererseits über eine gut ablesbare Analoganzeige. Selbst im Störfall bleibt ein Wert verfügbar. Es ist recht unwahrscheinlich, dass beide Messgeräte gleichzeitig ausfallen.
Der Druckmessumformer mit Vorortanzeige DMU 13 von AFRISO, bestehend aus einem Messumformer mit piezoresistiver Edelstahl-Messzelle plus mechanischem Rohrfedermesswerk, misst den Druck gleich doppelt: Der integrierte Messumformer ermöglicht genaue Messungen (< ± 0,5 FSO) und liefert ein proportionales 4–20 mA Ausgangssignal, die analoge Vorortanzeige (Klasse 1,0) ist gut ablesbar und völlig unabhängig von elektrischem Strom. Aufgrund dieser Redundanz bleiben die aktuellen Druckmesswerte auch bei einem etwaigen Störfall für den Anwender uneingeschränkt verfügbar. Der Messumformer DMU 13 kann mit DC 12–36 V versorgt werden und ist mit den Relativdruck-Messbereichen von 0/0,6 bar bis 0/40 bar erhältlich. Der Prozessanschluss G½B – SW22 (EN 837-1/7.3) erfolgt radial, wobei auch andere Prozessanschlüsse realisiert werden können. DMU 13 verfügt über ein robustes Sicherheitsgehäuse aus Edelstahl 304 mit bruchsicherer Trennwand und ausblasbarer Rückwand sowie einer Sichtfrontscheibe aus Sicherheitsverbundglas. Optional kann das Messgerät auch mit einer Gehäusefüllung (Paraffinöl), mit einem Druckmittler zur Prozesstrennung oder mit einem Grenzsignalgeber für Schaltaufgaben ausgestattet werden. Der elektrische Anschluss ist mittels Kabeldose einfach durchführbar.