Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Zukunftsfähig vernetzt
Smart Home System mit AFRISOLab


Das vernetzte Zuhause bringt viele Vorteile. Mobile Apps helfen beim Tagesablauf, der Freizeitgestaltung, steuern die heimische Unterhaltungselektronik und einzelne Haushaltsgeräte. Verschiedenste Bereiche der Haustechnik werden bereits zuverlässig überwacht oder per Funk bedient. Alles wird Zug um Zug Teil eines intelligent vernetzten Lebensumfeldes.
Doch mit jeder Kaufentscheidung für die einzelne smarte Komponente wächst auch die Unsicherheit beim Verbraucher. Derzeit am Markt angebotene Komplettsysteme entpuppen sich leider viel zu oft als „In sich geschlossen“, also ohne jegliche Möglichkeit zur Integration von Sensoren und Aktoren anderer Hersteller. Der Anwender muss darauf vertrauen und hoffen, dass der jeweilige Anbieter auch zukünftig noch am Markt vertreten ist und kompatible Komponenten anbieten kann.


Mit dem Smart Home System AFRISOLab, das auf Basis der batterie- und kabellosen EnOcean Technologie arbeitet, kann die Interoperabilität mit anderen Systemen sicherstellt werden. www.afrisolab.de


Die Basis des AFRISOLab Systems beruht auf dem Multifunktions-Gateway AFRISOhome, das die ganze Vielfalt der Funktechnologie bietet. Egal ob EnOcean, Z-Wave, ZigBee oder Wireless-M-Bus – mit dem Gateway können Aktoren, Sensoren und Warngeräte unterschiedlicher Funkstandards miteinander verbunden und intuitiv über die Mobile App AFRISOhome gesteuert werden. www.afrisolab.de


Gut, wenn man’s nicht braucht. Besser, wenn man’s hat: z. B. das AFRISO Absperrventil WaterControl 01, das die Hauptwasserleitung automatisch und zuverlässig absperrt, falls von beliebig platzierbaren Sensoren (z. B. unter Duschen oder Badewannen, im Bereich von Spül- und Waschmaschinen oder anderen kritischen Installationszonen) einer einen Wasseraustritt meldet. Mittels der Mobile App AFRISOhome erhält der Betreiber sofort eine Infomeldung auf sein Smartphone. Im Vergleich zu dem Aufwand, den ein Anwender mit dem AFRISOLab System einmal kurzfristig hat, sind der Nutzen und der Sicherheitsaspekt auf lange Sicht sehr hoch. www.afrisolab.de
Entscheidungsfindung SmartHome
Viele Hersteller nutzen eigene proprietäre Funkprotokolle und sind daher nicht mit anderen Systemen vernetzbar. Die Folge sind Insellösungen mit der Abhängigkeit von jedem einzelnen Anbieter. Zudem lassen sich für die Stromversorgung der Sensorik oftmals nur schwer zusätzliche Kabel ziehen. Alternativer Batteriebetrieb bedeutet allerdings Wartungsaufwand, hohe Folgekosten und Ausfälle. Darüber hinaus bieten viele Systeme keine Möglichkeit einer manuellen Vor-Ort Bedienung. Es sind grundsätzlich Smartphones, zum Beispiel für die Raumtemperatureinstellung, notwendig.
AFRISO bietet mit der Smart Home-Lösung AFRISOLab für jedes dieser Probleme die Lösung.

AFRISOLab Lösungswelt
AFRISO entwickelt und fertigt Sensoren und Aktoren auf Basis der EnOcean Technologie und ist offizielles Mitglied der EnOcean Allianz, die die Interoperabilität der Produkte sicherstellt. Die einzigartige batterie- und kabellose Sensorik ermöglicht eine hohe Flexibilität, Zeit- und Kostenersparnis sowie ein breites Einsatzspektrum. Auf dieser Basis bietet AFRISOLab passende Lösungen für die Heizungsregelung, Beleuchtung, Beschattung, Sicherheit und den Anlagenschutz. AFRISO entwickelt zudem kontinuierlich Branchenlösungen für das SHK-Handwerk, um wichtige Parameter aus der Haus- und Anlagentechnik einzubinden.
AFRISO besitzt eine hohe Fertigungstiefe am Standort Baden Württemberg. Dies ermöglicht, dass individuelle Kundenlösungen effektiv, schnell und preiswert umsetzbar sind.

Skalierbarkeit und Flexibilität nach Kundenwunsch
Mit AFRISOLab ist der schrittweise Einstieg in die vernetzte Welt einfach. Die direkte Kommunikation zwischen den Sensoren und den jeweiligen Aktoren ist generell möglich. Der Anwender genießt somit die Vorteile der Funktechnologie, ohne auf seine gewohnten Bedieneigenschaften zu verzichten. Für die Verknüpfung verschiedener Anlagenteile oder für eine mobile Bedienung per Smartphone gibt es den zentralen AFRISOhome Gebäudecontroller. Dieser ermöglicht aufgrund seines modularen Aufbaus auch einen Parallelbetrieb sowie die Interaktion mehrerer Funkstandards. Die Funkmodule EnOcean und Z-Wave sind bereits „On board“, Wireless M-Bus lässt sich optional erweitern. Weitere Steckplätze für Funkmodule garantieren die Zukunftssicherheit des Systems.

Zuhause bleibt zuhause
In einem Punkt ist der AFRISOLab jedoch auch ein in sich geschlossenes System: In Punkto Sicherheit. Sämtliche Nutzerdaten und Passwörter werden lokal auf dem Gebäudecontroller gespeichert und verarbeitet. AFRISOLab setzt zudem die gleichen Verschlüsselungsverfahren wie beim Online Banking. www.afrisolab.de