Technik für Umweltschutz - Messen. Regeln. Überwachen.
Glückstour 2016
Glückstour 2016 - Radeln für krebskranke Kinder


„EIN HERZ KOMMT SELTEN ALLEIN“, das diesjährige Motto der radelnden Schornsteinfeger/Innen, verbunden mit der Tradition des Schornsteinfegers als Glücksbringer, zeigt sich bei der Jubiläums-Glückstour 2016 wieder auf besondere Weise. Denn alle Spenden werden bei den einzelnen Etappenzielen direkt an ortsansässige Initiativen übergeben, die sich um krebskranke Kinder und ihre Angehörigen kümmern oder die Forschung vorantreiben. Viele prominente Unterstützer, wie z. B. der Olympiasieger im Gewichtheben Matthias Steiner, Erik Zabel oder Jens Heppner, verhelfen der Glückstour als Mitradler zu noch mehr öffentlicher Wahrnehmung.


Am 22. Juni machten sich 40 Glückstour-Radler in Heilbronn auf den Weg nach Stuttgart und legten zur Mittagszeit einen Zwischenstopp bei AFRISO in Güglingen ein. Matthias Steiner radelte auf dieser Etappe ebenfalls mit. Nach Ankunft der Radler konnte der Glückstour-Organisator Ralf Heibrok Schecks regionaler Firmen in Empfang nehmen und auch noch zwei Schecks an zwei Institutionen übergeben, die krebskranke Kinder betreuen. Ein 13jähriger Junge freute sich sehr, dass Matthias Steiner sich viel Zeit für ihn nahm und ihm neben einem Autogramm aufs T-Shirt auch noch gute Tipps von Sportler zu Sportler mit auf den Weg gab.
Vom 22. - 28. Juni 2016 findet bereits zum 11. Mal die jährliche Glückstour der Schornsteinfeger/innen statt. Mit bereits weit über einer Million Euro gesammelter Spendengelder für krebskranke Kinder ist die Glückstour eine der größten privaten Hilfsaktionen in Deutschland. Die Strecke der diesjährigen rund 1.000 km langen Glückstour 2016 führt von Neckarsulm über Güglingen nach Stuttgart, Karlsruhe, Thaleischweiler, Monzingen, Bad Kreuznach, Koblenz, Bonn bis hin nach Köln, wo die radelnden Schornsteinfeger/Innen am 28. Juni auf dem Bundesverbandstag des Schornsteinfegerhandwerks in Empfang genommen werden. Auf der Glückstour 2016 werden eingegangene Spenden aus dem Jahre 2015 in Höhe von 176.000 € verteilt und neue Spenden für die Glückstour 2017 eingesammelt. Wer selber etwas für krebskranke Kinder machen oder spenden möchte, findet sämtliche Informationen unter www.glückstour.de